Eine Frau benutzt den NZZ-Audioplayer während dem Kochen.

Zeitgemässe Zeitung – der „Text-to-Speech“- Audioplayer der NZZ

17.10.19

Beim Autofahren Zeitung lesen? Mit dem neuen „Text-to-Speech“-Audioplayer der NZZ geht das. Wir unterstützten die NZZ beim Ausarbeiten dieser Idee.

Das Wichtigste in Kürze

Mit dem neuen „Text-to-Speech“-Audioplayer kann jeder Artikel der NZZ auch als Audioversion abgespielt werden. Wir evaluierten die Usability des Audioplayers, boten UX-Design-Beratung und arbeiteten mit der NZZ am visuellen Design. Das interne UX-Team der NZZ schätzte insbesondere die kritische Aussensicht, die wir ins Projekt bringen konnten.

Das Projekt

Wie können Zeitungen im digitalen Zeitalter relevant bleiben? Kreative Lösungen sind gesucht, die neue Technologien sinnvoll einsetzen. So zum Beispiel der neue Audioplayer der NZZ: Mittels „Text-to-Speech“-Software ist jeder Artikel der Zeitung nun auch in der Audioversion verfügbar. Wir halfen der NZZ beim Feinschliff des Audioplayers.

Drei Smartphones mit Screenshots zeigen, wie der NZZ-Audioplayer funktioniert.
Mit dem neuen «Text-to-Speech»-Audioplayer ist jeder Zeitungsartikel nun auch als Audioversion verfügbar.

Die Vision

Der Audioservice holt Leser*innen der NZZ in den Situationen ab, in denen Lesen unmöglich wäre: beim Kochen, Joggen oder beim Autofahren. Ziel war, dass Leser*innen bei jedem Artikel einfach vom Text zur Audioversion und zurück wechseln können. So ist es zum Beispiel möglich, einen Artikel während dem Frühstück halb zu lesen und während der Fahrt zur Arbeit fertig zu hören: Die Zeitung kann auf neue Art „mitgenommen“ werden.

Unser Beitrag

Wir wurden während des Projektes als Sparring-Partner ins Boot geholt. Das interne UX-Team der NZZ schätzte insbesondere die kritische Aussensicht und die neuen Ideen, die wir ins Projekt brachten.

Nebst Usability-Check und UX-Design-Beratung halfen wir, dem Audioplayer den Design-Feinschliff zu geben. Dazu gehörte auch, die Texte des Audioplayers (sogenannte „Microcopy“) zu finalisieren.

Eine Gif-Animation zeigt, wie sich der Play-Button beim Abspielen in einen Equalizer verwandelt.

Ein Beispiel: Für die mobile App stellte sich die Frage, was passiert, wenn jemand einen Artikel anhört und gleichzeitig nach weiteren Artikeln stöbert. Wie können wir sicherstellen, dass sofort klar ist, welchen Artikel man am Hören ist? Wir entwickelten hierfür eine kleine, aber effektive Animation: Der Play-Button verwandelt sich in einen Equalizer.

Das Resultat

Mittels Text-to-Speech kann heute jeder Artikel auf NZZ.ch und in der NZZ-App als Audio abgespielt werden. Der Audio-Service ist angenehm zum Zuhören und ermöglicht der NZZ, kosteneffizient jeden Artikel im Audioformat anzubieten.

Überzeug dich selbst: Sobald du dich kostenlos registriert hast, kannst du jeden Artikel auf NZZ.ch oder in der NZZ-App mit dem Audioplayer anhören.