Roboter Glow projiziert ein Feuerwerk, Rey hält die Nothing-Flagge, während Spot neben der Rakete im Weltraum schwebt.

20 Jahre Nothing: unsere Reise durchs All

09.01.20

In einem Universum unendlicher Möglichkeiten sucht die Nothing-Rakete nach bedeutungsvollen Aufgaben. Ihre Mission: Anderen zu helfen, aus grossen Ideen grossartige Produkte zu machen.


Die Nothing-Crew mit erhobenen Armen, wie sie vor der orangen Bürowand stehen.
Die Nothing-Roboter während der Feier des 20-jährigen Jubiläums von Nothing.

Das Nothing-Team

Die Besatzung unserer Rakete besteht aktuell aus 17 Robotern. Die Zeit, welche ein Roboter an Bord verbringt, nennen wir Lebensspanne. Neben unserem Kapitän Spot kann unsere Kommunikationsoffizierin Lang mit sieben Jahren auf die längste Lebensspanne zurückblicken.


Eine Mission nach der anderen

Stardate 19.56421
Seit Raketenstart hat unsere Crew viele Missionen gemeistert. Zum Beispiel entwickelten wir 2002 die revolutionäre Analytiksoftware Applogger. Mit Applogger konnte man nachvollziehen, wie Benutzer*innen Multimedia-Applikationen verwenden. Es war die ideale Ergänzung zu den damals noch neuen Webanalysetools (kleine Gedächtnisstütze: Google Analytics gibt es seit 2005).

Das Applogger-Interface von Sunrise zeigt die monatlichen Zugriffe.
Sunrise war einer von Nothings Applogger-Klienten.

Stardate 19.87561
Spielerischer ging es bei einer nächsten Mission zu, welche die Roboter veranlasste, das pfiffige Action-Shooter-Spiel Plobb! zu entwickeln. Das Spiel war wegen seinem Design und den herausfordernden, kreativen Levels ausgesprochen beliebt und war im App Store sogar unter den Top-Picks der Apple-Redaktion.

Das Spiel Plobb! zeigt pinke Blasen, die vom Spielcharakter geworfen werden.
Plobb! in Aktion: Alle Blasen müssen getroffen werden.

Stardate 49.98344
Ein Eintrag aus dem Logbuch des Jahres 2019 erzählt vom «Text-to-Speech»-Audioplayer der NZZ. Mit dem Audioplayer werden alle Onlineartikel der Zeitung als Audioversionen verfügbar. Nothing ist in dieser Mission mit Design- und Usability-Expertise zur Seite gestanden.

Eine Frau nutzt den Audioplayer während sie Karotten schneidet.
Mit dem NZZ-Audioplayer ist es möglich, die News mit vollen Händen zu hören, zum Beispiel während dem Kochen.


Neue Verbündete

Stardate 23.09834
Die abenteuerliche Reise der Rakete macht gute Gefährten unabdingbar. Vor sechs Jahren trafen wir auf Netcera und bestritten unsere erste gemeinsame Mission. Seither arbeiten wir regelmässig zusammen: Netcetera kümmert sich um die Backend-Entwicklung, während Nothing Strategie- und Designaspekte abdeckt.

Stardate 25.34626
Je weiter die orange Rakete in den Weltraum vordringt, desto wichtiger sind treue Verbündete. Zwei Jahre nach der Begegnung mit Netcetera kreuzten sich unsere Wege mit dem Raumschiff Infoteam und die Nothing-Besatzung fand einen weiteren Partner. Bisher haben wir fünf Missionen gemeinsam gemeistert. Die Infoteam-Besatzung mit Heimatbasis Fribourg ist eine wichtige Unterstützung in unserer Erkundung des Romandie-Quadranten!

Die Logos von Nothings Partner Netcetera und Infoteam.

Spiele und Experimente auf der Kommandobrücke

Sind die Roboter nicht gerade auf einer Mission, experimentieren sie gerne mit neuster Technik. Daraus ist zum Beispiel unser Update-Bildschirm entstanden. So bleiben immer alle auf dem neusten Stand!


Gemeisterte Herausforderungen

Stardate 36.89347
Durch die zahlreich überwundenen Hindernisse haben wir Auszeichnungen und Lob gewonnen. Wir sind besonders stolz auf die Auszeichnung für die «Tickets»-App, welche 2014 an den «Best of Swiss App Awards» Gold gewann. Egal welche Ticketing-App du heute verwendest, der heute standardisierte Kaufprozess mit zwei Klicks hat seinen Ursprung im Innovationslabor von Nothing.

Die "Tickets"-App von Baselland Transport mit einem gültigen Ticket.
Ticketkauf leicht gemacht: Die «Tickets»-App der BLT in Aktion!


Wir setzen uns für die Bedürfnisse anderer ein

Stardate 41.58903
Wir vertreten nicht nur unsere Werte, sondern setzen uns auch für die Bedürfnisse anderer ein. Seit August 2018 wirken wir am «Accessibility Developer Guide» mit. Der ADG gibt Beispiele und Richtlinien für barrierefreie Webentwicklung. Es ist uns wichtig, für alle eine gute User Experience zu schaffen!

3D Animation: Ein Roboter steht vor einer Schlucht und projeziert eine Brücke als Hologramm.
Barrierefreiheit liegt uns am Herzen.


Im Labor – Terrestrische EPFL Masterprojekte

Stardate 29.12523
Die Rakete hat nicht nur viele komplexe Fragestellungen gemeistert, sondern auch wissenschaftliche Missionen unterstützt. Seit 2011 hatten wir vier Kadett*innen, die ihr EPFL-Masterprojekt in unserer Rakete durchgeführt haben – drei davon sind immer noch an Bord: Ada stiess 2017 zu uns, Mak kam 2015 an Bord und Lex ist seit 2014 mit dabei!

Ein Roboter im Labor, wie er an einem glühenden Würfel arbeitet.
Roboter Spot im Labor, wie er am neusten Projekt arbeitet.


Revision der Rakete von Kopf bis Fuss

Stardate 40.43261
Seit dem Start der Rakete im Jahr 1999 hatte sich die Raumfahrt stark verändert. Es war Zeit für eine Systemrevision. Am 20. April 2017 haben wir offiziell unser «Peer-to-Peer»-Verfassung unterschrieben. Durch die Restrukturierung zu einem rollenbasierten System werden Aufgaben klarer und jede*r übernimmt mehr Verantwortung für die eigenen Arbeit. Mit diesem revidierten Organisationsdesign waren wir bereit, uns neuen Herausforderungen zu stellen.

Stardate 44.52345
Nachdem wir unsere Organisationsstruktur und Art der Zusammenarbeit dezentralisiert hatten, geschah dasselbe auch geografisch: Um unsere Verbindung mit der Romandie zu stärken, eröffneten wir 2018 Nothings Sternenbasis in Lausanne!

Crewmitglied Glow zeigt Spot den Weg zur Starbase Lausanne.
Crewmitglied Glow zeigt Spot den Weg zur Starbase Lausanne.


Aus dem Astronomie-Labor

Stardate 47.56783
Unsere Transformation wurde durch unser raketeneigenes Peerdom unterstützt, eine Software zur Visualisierung von Organisationsstrukturen. Lies mehr darüber, wie wir Peerdom in unserem Innovationslabor konzipiert und entwickelt haben: Peerdom - Ein Abenteuer in Organisationsdesign.

Eine Frau zeichnet das Organisationsmappingtool Peerdom.
Roboter Glow überarbeitet das Design von Peerdom.


Unsere Gefährten – über die ganze Galaxie verteilt

12 Logos von Nothing-Klienten. Unter ihnen: NZZ, IWB, Klett, Finnova und andere.

Auf ihrer bisherigen Reise überwand unsere Rakete unzählige Abenteuer. Dabei haben wir gelernt, uns stets an neue Situationen und Bedingungen anzupassen. Durch zwanzig Jahre Exploration, Neugier und Beständigkeit in Angesicht des Ungewissen hat sich unsere Rakete letzten Endes zu einem Ort der Innovation entwickelt.

Keine Angst, die Reise endet nicht abrupt. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Missionen! Bist du an einer Zusammenarbeit interessiert? Wenn wir dir beim Design eines neuen Raumschiffs oder der Entwicklung einer neuen Software zur Planetenerforschung helfen können: Sende uns ein Signal!

Signal senden

Die Nothing-Rakete fliegt durch den Weltraum.